Covid-19 Impfung – immer was Neues

Nun sind die Impfstoffe von AstraZeneca und Johnson & Johnson freigegeben ohne Priorisierung. Das kling erfreulich – das meine ich ernst – aber führt auch zu einem enormen Anstieg an Anfragen nach den Impfungen. Da die Telefonleitungen glühen, nehmen viele Patienten es wahr, sich per Email bei uns anzumelden. Wir bemühen uns, einigermaßen zeitnah eine Rückmeldung zu geben, dass Sie für die Impfung registriert sind. Es ist uns jedoch kaum möglich abzuschätzen, WANN dieser Tag für Sie gekommen sein wird. Das hat u.a. logistische Gründe – Sie ahnen nicht, wieviel Arbeit für uns hinter den Kulissen dadurch entsteht. Auch werden wir nur kurzfristig über die Impfstoffmengen informiert, die wir anhand unserer Bestellungen tatsächlich erhalten werden. Wir können also nur kurzfristig planen.

Vor allem für Neupatienten, oder solche, die lange schon nicht mehr bei uns waren (die ganz gesunden): bitte geben Sie Ihr Alter, Telefonnummer und etwaige Begründung zur Priorisierungseinordnung (z.B. beruflich, Pflege oder Vorerkrankungen) an. Wenn Sie als <60-Jähriger auch den AstraZeneca- oder Johnsen & Johnsen-Impfstoff nehmen würden (entgegen dem Eindruck der in der Presse entstanden ist, halte ich das Komplikationsrisiko für sehr überschaubar und bin damit ganz sicher nicht allein), so schreiben Sie das bitte dazu. Halten Sie sich bei Ihren Ausführungen bitte so knapp wie möglich und sehen Sie von Nachfragen bezüglich des Impftermins ab (s.o.). Es hält uns nur auf. Wir alle wollen natürlich den nächsten Urlaub planen, dafür habe ich vollstes Verständnis.

Parallel dürfen Sie sich auch gerne im Impfzentrum anmelden, das ist legitim. Dort geht es momentan auch recht flott voran. Wenn Sie dort zuerst zum Zuge kommen erfahren wir das spätestens, wenn wir Sie anrufen!

Ihr Praxisteam Vos-Berg-häuser

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.